Top-Daten 2020

Historische Jahrestage erinnern an die Mitglieder der Hall of Fame des deutschen Sports und ihre Erfolge. Eine Einladung, mehr über diese herausragenden Persönlichkeiten zu erfahren. Ihre Biografien, geschrieben von herausragenden Journalisten und Wegbegleitern, sind ein besonderes Lesevergnügen.

02. Januar 2020 - Albert Richter

2. Januar 1940: Vor 80 Jahren stirbt Bahnradsport-Weltmeister Albert Richter im Gerichtsgefängnis in Lörrach. Alles spricht dafür, dass er nach Folterungen von der Gestapo erschossen wurde.

Zum Profil
19. Januar 2020 - Franz Keller

19. Januar 1945: Vor 75 Jahren kommt in Nesselwang Franz Keller zur Welt. Er war Ende der 1960er Jahre einer der überragenden Kombinierer im nordischen Skisport und 1968 als Goldmedaillengewinner in Grenoble der erste von der Deutschen Sporthilfe geförderte Olympiasieger.

Zum Profil
03. Februar 2020 - Joachim Löw

3. Februar 1960: Vor 60 Jahren wird in Schönau im Schwarzwald Joachim Löw geboren. Er führte die Fußball-Nationalmannschaft 2014 in Brasilien als Bundestrainer zum vierten WM-Titel.

Zum Profil
09. Februar 2020 - Gustav Jaenecke

9. Februar 1930: Vor 90 Jahren gewinnt Gustav Jaenecke, Deutschlands erster Eishockey-Star, mit der deutschen Mannschaft im Rahmen der Weltmeisterschaft – die Platzierung der europäischen Mannschaften bei der WM war ausschlaggebend für die EM-Platzierung – als beste Europäer die Europameisterschaft.

Zum Profil
10. Februar 2020 - Gustav Jaenecke

10. Februar 1930: Vor 90 Jahren steht Gustav Jaenecke, Deutschlands erster Eishockey-Star, mit der deutschen Mannschaft im Finale der Weltmeisterschaften im Berliner Sportpalast. Das 1:6 gegen Kanada bedeutet WM-Silber.

Zum Profil
16. Februar 2020 - Magdalena Neuner

16. Februar 2010: Vor 10 Jahren gewinnt „Biathlon-Königin“ Magdalena Neuner bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver Gold in der Verfolgung über 10 Kilometer. Im Massenstart über 12,5 Kilometer holt sie fünf Tage später erneut Gold. Hinzu kommt Silber im Sprintwettbewerb am 13. Februar 2010.

Zum Profil
17. Februar 2020 - Willi Holdorf

17. Februar 1940: Vor 80 Jahren wird in Blomesche Wildnis in Schleswig-Holstein Willi Holdorf geboren, als Olympiasieger im Zehnkampf 1964 in Tokio der erste deutsche „König der Athleten“.

Zum Profil
18. Februar 2020 - Dr. Helmut Recknagel

18. Februar 1960: Vor 60 Jahren beginnen in Squaw Valley die VIII. Olympischen Winterspiele. Skisprunglegende Helmut Recknagel ist bei der Eröffnungsfeier Fahnenträger der gesamtdeutschen Mannschaft.

Zum Profil
19. Februar 2020 - Marika Kilius

19. Februar 1960: Vor 60 Jahren gewinnt das deutsche „Traumpaar“ im Eiskunstlauf, Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler, die Silbermedaille im Paarlauf bei den Olympischen Winterspielen in Squaw Valley.

Zum Profil
19. Februar 2020 - Antje Harvey

19. Februar 1995: Vor 25 Jahren gewinnt Antje Harvey bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz/Südtirol Gold mit der deutschen Staffel und beendet danach ihre Laufbahn. Die Olympiasiegerin von 1992, damals unter ihrem Mädchennamen Misersky, scheute in der DDR-Diktatur nicht die Konfrontation mit denen, die das staatlich verordnete Doping-System mitverantwortet haben und bewies, dass Spitzensport auch ohne Doping möglich ist.

Zum Profil
22. Februar 2020 - Georg Thoma

22. Februar 1960: Vor 60 Jahren wird Georg Thoma in Squaw Valley als erster Nicht-Skandinavier Olympiasieger in der Nordischen Kombination. Daraufhin wird er zum Sportler des Jahres 1960 gewählt.

Zum Profil
24. Februar 2020 - Willy Bogner

24. Februar 1960: Vor 60 Jahren führt Willy Bogner bei den Olympischen Winterspielen 1960 in Squaw Valley nach dem ersten Durchgang des Slaloms mit einer Sekunde Vorsprung. Im zweiten Lauf stürzt er und scheidet aus. Später macht Bogner Karriere als Geschäftsführer des Familienunternehmens für Sportbekleidung sowie als Produzent, Regisseur und Kameramann von Skifilmen.

Zum Profil
24. Februar 2020 - Meinhard Nehmer

24. Februar 1980: Vor 40 Jahren wird Meinhard Nehmer, der beste Bobpilot seiner Zeit, bei Winterspielen in Lake Placid zum dritten Mal Olympiasieger. Den Siegen 1976 im Zweier- und im Viererbob lässt er nun Gold im Vierer (mit Bodgan Musiol, Bernhard Germeshausen und Hans-Hürgen Gerhardt) folgen.

Zum Profil
28. Februar 2020 - Dr. Helmut Recknagel

28. Februar 1960: Vor 60 Jahren wird Skisprunglegende Helmut Recknagel in Squaw Valley Olympiasieger von der Normalschanze.

Zum Profil
10. März 2020 - Manfred Germar

10. März 1935: Von 85 Jahren wird in Köln der Leichtathlet Manfred Germar geboren. Er gehörte in 1950er und 1960er Jahren zu den besten deutschen Sprintern, war unter anderem 1958 Europameister über 200 Meter.

Zum Profil
12. März 2020 - Bernhard Kempa

12. März 1960: Vor 60 Jahren gewinnt Frisch Auf Göppingen, trainiert von Bernhard Kempa, im Finale in Paris gegen den dänischen Meister Aarhus GF (18:13) den Handball-Europapokal der Landesmeister.

Zum Profil
23. März 2020 - Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Lenk

23. März 1935: Von 85 Jahren wird in Berlin Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Lenk geboren, der sowohl als Ruderer und Olympiasieger von 1960 im Achter als auch als Wissenschaftler in Philosophie und Soziologie eine Weltkarriere machte.

Zum Profil
26. März 2020 - Gretel Bergmann-Lambert

26. März 1995: Vor 25 Jahren wird Gretel Bergmann-Lambert in den USA in die National Jewish Sports Hall of Fame aufgenommen. Sie galt als beste Hochspringerin ihrer Zeit, aber aufgrund ihrer jüdischen Herkunft schlossen die Nazis sie von den Olympischen Spielen 1936 aus.

Zum Profil
12. Mai 2020 - Renate Stecher

12. Mai 1950: Vor 70 Jahren wird in Süptiz bei Leipzig Renate Stecher geboren, mit sechs olympischen Medaillen die erfolgreichste deutsche Leichtathletin. 1972 in München gewann sie sowohl über die 100- als auch über 200-Meter-Sprintstrecke.

Zum Profil
12. Mai 2020 - Steffi Graf

12. Mai 1990: Vor 30 Jahren ist Steffi Graf seit 1000 Tagen die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Zwischen 1986 und 1999 gewann sie 22 Grand-Slam-Titel, wurde Olympiasiegerin und führte 377 Wochen lang die Weltrangliste an.

Zum Profil
07. Juni 2020 - Rosi Mittermaier-Neureuther

7. Juni 1980: Vor 40 Jahren heiraten die Skirennläufer Rosi Mittermaier-Neureuther und Christian Neureuther.

Zum Profil
10. Juni 2020 - Steffi Graf

10. Juni 1995: Vor 25 Jahren gewinnt Tennis-Ass Steffi Graf die French Open durch ein 7:5, 4:6, 6:0 im Finale gegen Titelverteidigerin Arantxa Sanchez. Es ist der vierte ihrer sechs Siege beim Grand-Slam-Turnier in Paris.

Zum Profil
12. Juni 2020 - Max Schmeling

12. Juni 1930: Vor 90 Jahren gewinnt Box-Legende Max Schmeling in New York City den vakanten Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Jack Sharkey, der nach einem regelwidrigen Tiefschlag disqualifiziert wird. Schmeling ist damit erster und bislang einziger Boxweltmeister aller Klassen aus Deutschland.

Zum Profil
13. Juni 2020 - Heiner Stuhlfauth

13. Juni 1920: Vor 100 Jahren wird Torwart Heiner Stuhlfauth, nach dem Ersten Weltkrieg der erste große Star des deutschen Fußballs, mit dem 1. FC Nürnberg zum ersten Mal Deutscher Meister. Im Endspiel in Frankfurt/Main siegen die Nürnberger mit 2:0 gegen die SpVgg Fürth. Stuhlfauth lässt in keinem seiner Endspiele (1920, 1921, 1924, 1925, 1927) ein Gegentor zu.

Zum Profil
17. Juni 2020 - Gerd Müller

17. Juni 1970: Vor 50 Jahren unterliegt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Mexiko im Halbfinale Italien durch ein 3:4 nach Verlängerung. Die Begegnung vor 102.000 Zuschauern im Aztekenstadion von Mexiko-Stadt gilt als „Jahrhundertspiel“. In der Verlängerung erzielt Gerd Müller zwei Tore, aber es reicht nicht. Drei Tage später gewinnt Deutschland im Spiel um Platz drei gegen Uruguay mit 1:0. Auch Uwe Seeler, Franz Beckenbauer und Sepp Maier gehören zum Team von Bundestrainer Helmut Schön. Gerd Müller wird mit zehn Treffern Torschützenkönig der WM.

Zum Profil
21. Juni 2020 - Armin Hary

21. Juni 1960: Vor 60 Jahren läuft Armin Hary im Züricher Letzigrund die 100 Meter als erster Mensch in 10,0 Sekunden.

Zum Profil
22. Juni 2020 - Lothar Matthäus

22. Juni 1980: Vor 40 Jahren wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Rom Europameister (2:1 im Finale gegen Belgien). Es ist der erste internationale Titel für Lothar Matthäus.

Zum Profil
27. Juni 2020 - Heiner Stuhlfauth

27. Juni 1920: Torwart Heiner Stuhlfauth, nach dem Ersten Weltkrieg der erste große Star des deutschen Fußballs, bestreitet beim 1:4 gegen die Schweiz in Zürich sein erstes von 21 Länderspielen für die deutsche Nationalmannschaft.

Zum Profil
08. Juli 2020 - Lothar Matthäus

8. Juli 1990: Vor 30 Jahren werden Lothar Matthäus als Kapitän sowie Franz Beckenbauer und Sepp Maier als Teamchef und Torwartcoach mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Rom nach einem 1:0 im Finale gegen Argentinien Weltmeister.

Zum Profil
08. Juli 2020 - Steffi Graf

8. Juli 1995: Vor 25 Jahren gelingt Steffi Graf ihr sechster Wimbledonsieg im siebten Finale: 4:6, 6:1, 7:5 gegen Arantxa Sanchez. Insgesamt kann sie das Grand-Slam-Turnier zwischen 1988 und 1996 siebenmal gewinnen und steht zwei weitere Male im Finale.

Zum Profil
14. Juli 2020 - Fritz Walter

14. Juli 1940: Vor 80 Jahren bestreitet Fritz Walter, der Kapitän der Fußball-Weltmeister von 1954, sein erstes von insgesamt 61 Länderspielen für die deutsche Nationalmannschaft. Beim 9:3 über Rumänien erzielt er im Frankfurter Waldstadion drei Tore.

Zum Profil
18. Juli 2020 - Dr. Arnd Schmitt

18. Juli 1995: Vor 25 Jahren beginnen in Den Haag die Fechtweltmeisterschaften. Arnd Schmitt, der Medaillensammler auf der Planche, gewinnt dabei mit dem deutschen Degen-Team seinen dritten Mannschafts-WM-Titel.

Zum Profil
19. Juli 2020 - Kristina Richter

19. Juli 1980: Bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Moskau ist Kristina Richter, beste Handballerin ihrer Zeit, Fahnenträgerin der DDR-Mannschaft.

Zum Profil
29. Juli 2020 - Kristina Richter

29. Juli 1980: Vor 40 Jahren gewinnt Kristina Richter, beste Handballerin ihrer Zeit, mit dem DDR-Team bei den Olympischen Spielen in Moskau die Bronzemedaille.

Zum Profil
30. Juli 2020 - Hartwig Gauder

30. Juli 1980: Vor 40 Jahren wird Hartwig Gauder in Moskau Olympiasieger über 50 Kilometer Gehen. Der Erfurter wird später auch Welt- und Europameister, gewinnt seinen größten Kampf indes nach der Sportkarriere – Gauder lebt seit 1997 mit einem Spenderherz.

Zum Profil
01. August 2020 - Birgit Fischer

1. August 1980: Vor 40 Jahren gewinnt Birgit Fischer, erfolgreichste deutsche Olympionikin, bei den Spielen in Moskau Gold im Kajak-Einer – der erste ihrer acht Olympiasiege bis 2004.

Zum Profil
05. August 2020 - Rosi Mittermaier-Neureuther

5. August 1950: Vor 70 Jahren wird in Reit im Winkel Rosi Mittermaier-Neureuther geboren, die „Gold-Rosi“ der Olympischen Winterspiele von Innsbruck 1976. Damals gewann sie in allen drei alpinen Skiwettbewerben eine Medaille, darunter Gold in Abfahrt und Slalom.

Zum Profil
12. August 2020 - Gustav Kilian

12. August 1970: Vor 50 Jahren gewinnt der von Gustav Kilian trainierte bundesdeutsche Bahnradvierer bei den Weltmeisterschaften im britischen Leicester den Titel. Kilian gilt seinerzeit als „Medaillen-Schmied“: Zwischen 1964 und 1976 führte er den Bahnvierer zu drei Olympia- und fünf WM-Siegen.

Zum Profil
27. August 2020 - Ingrid Krämer-Gulbin

27. August 1960: Vor 60 Jahren beendet die 17 Jahre alte Wasserspringerin Ingrid Krämer-Gulbin die seit 40 Jahren bei Olympischen Spielen anhaltende Siegesserie der US-Amerikanerinnen und gewinnt das Kunstspringen vom Drei-Meter-Brett. Es ist bei den Spielen in Rom die erste Goldmedaille der gesamtdeutschen Mannschaft. Drei Tage danach holt sie auch Gold im Turmspringen aus zehn Metern Höhe.

Zum Profil
30. August 2020 - Kurt Stöpel

30. August 1930: Vor 90 Jahren belegt Kurt Stöpel bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften der Profis in Lüttich den vierten Platz. Zwei Jahre später gewinnt er als erster Deutscher eine Etappe bei der Tour de France.

Zum Profil
01. September 2020 - Armin Hary

1. September 1960: Vor 60 Jahren gewinnt Sprinter Armin Hary bei den Spielen in Rom über die 100 Meter Olympia-Gold in 10,02 Sekunden.

Zum Profil
02. September 2020 - Gerd Schönfelder

2. September 1970: Vor 50 Jahren kommt in Kulmain Gerd Schönfelder zur Welt. Mit insgesamt 22 Medaillen bei sechs Paralympischen Winterspielen ist er der erfolgreichste deutsche Behindertensportler.

Zum Profil
03. September 2020 - Karl Adam

3. September 1960: Trainiert von Karl Adam und mit Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Lenk im Boot gewinnt der „Ratze(burg)-Kieler“ Achter vor 60 Jahren die Goldmedaille bei den Ruderwettbewerben der Olympischen Spiele von Rom.

Zum Profil
03. September 2020 - Heide Ecker-Rosendahl

3. September 1970: Vor 50 Jahren siegt Heide Ecker-Rosendahl in Turin bei der Universiade, den Weltsportspielen der Studierenden, im Weitsprung mit der Weltrekordweite von 6,84 Meter.

Zum Profil
05. September 2020 - Dr. Roland Matthes

5. September 1970: Vor 50 Jahren beginnen in Barcelona die Schwimm-Europameisterschaften. Roland Matthes gewinnt dabei drei Goldmedaillen, über seine Paradestrecken 100 und 200 Meter Rücken sowie mit der 4x100-Meter-Lagenstaffel der DDR.

Zum Profil
06. September 2020 - Wilfried Dietrich

6. September 1960: Vor 60 Jahren wird der Ringer Wilfried Dietrich, der „Kran von Schifferstadt“, bei den Spielen in Rom Olympiasieger im Freistil-Schwergewicht.

Zum Profil
06. September 2020 - Josef Neckermann

6. September 1960: Vor 60 Jahren gewinnt Dressurreiter Josef Neckermann in Rom bei seinen ersten Olympischen Spielen Bronze im Einzelwettbewerb. 1964 und 1968 holt der erste Vorsitzende der Sporthilfe mit der Mannschaft jeweils Olympia-Gold.

Zum Profil
08. September 2020 - Armin Hary

8. September 1960: Vor 60 Jahren siegt die deutsche 4x100-Meter-Staffel mit Bernd Cullmann, Armin Hary, Walter Mahlendorf und Martin Lauer bei den Olympischen Spielen in Rom und stellte dabei in 39,5 Sekunden den Weltrekord ein. Lauer ersetzt dabei den erkrankten Manfred Germar als Schlussläufer.

Zum Profil
08. September 2020 - Ingrid Mickler-Becker

8. September 1960: Vor 60 Jahren startet Ingrid Mickler-Becker als 17-Jährige und damit jüngstes Mitglied des gesamtdeutschen Teams bei den Olympischen Spielen in Rom und wird im Hochsprung Neunte. Acht Jahre später gewinnt sie in Mexiko-Stadt Olympia-Gold im Fünfkampf und 1972 in München Olympia-Gold mit der 4x100-Meter-Staffel.

Zum Profil
09. September 2020 - Steffi Graf

9. September 1995: Vor 25 Jahren gewinnt Tennisstar Steffi Graf nach einem hochklassigen Finale gegen Monica Seles (7:6, 0:6, 6:3) zum vierten von insgesamt fünf Mal die US Open in New York.

Zum Profil
11. September 2020 - Franz Beckenbauer

11. September 1945: Vor 75 Jahren wird in München Franz Beckenbauer geboren. Der „Kaiser“ gewann als Spieler und Kapitän (1974) sowie als Teamchef (1990) die Weltmeisterschaft im Fußball.

Zum Profil
11. September 2020 - Alwin Schockemöhle

11. September 1960: Vor 60 Jahren gewinnen die deutschen Springreiter Alwin Schockemöhle auf „Ferdl“, Fritz Thiedemann auf „Meteor“ und Hans Günter Winkler auf „Halla“ die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb der Olympischen Spiele von Rom.

Zum Profil
29. September 2020 - Heike Drechsler

29. September 2000: Vor 20 Jahren wird Heike Drechsler in Sydney zum zweiten Mal nach Barcelona 1992 Olympiasiegerin im Weitsprung (6,99 m).

Zum Profil
30. September 2020 - Andreas Dittmer

30. September 2000: Vor 20 Jahren gewinnt Kanu-Rennsportler Andreas Dittmer bei den Olympischen Spielen in Sydney Gold im Einer-Canadier über 1000 Meter.

Zum Profil
08. Oktober 2020 - Michael Schumacher

8. Oktober 2000: Vor 20 Jahren gewinnt Michael Schumacher den Großen Preis von Japan in Suzuka und holt seinen dritten von sieben Formel-1-WM-Titeln zwischen 1994 und 2004.

Zum Profil
10. Oktober 2020 - Ingrid Krämer-Gulbin

10. Oktober 1964: Wasserspringerin Ingrid Krämer-Gulbin (damals Ingrid Engel-Krämer), zweifache Olympiasiegerin von 1960, trägt bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio die Fahne der gesamtdeutschen Mannschaft. Zwei Tage später holt sie vom Drei-Meter-Brett ihr drittes Olympia-Gold.

Zum Profil
11. Oktober 2020 - Walter Röhrl

11. Oktober 1980: Vor 40 Jahren siegt Walter Röhrl, das „Genie des Rallye-Sports“, bei der Rallye San Remo und wird damit zum ersten Mal Weltmeister. Zusammen mit Beifahrer Christian Geistdörfer feiert er bereits drei Rennen vor Saisonende den Titel.

Zum Profil
12. Oktober 2020 - Ingrid Krämer-Gulbin

12. Oktober 1964: Bei den Olympischen Spielen in Tokio siegt Wasserspringerin Ingrid Krämer-Gulbin vom Drei-Meter-Brett zum dritten Mal in einem olympischen Wettbewerb. Drei Tage danach holt sie noch Silber vom 10-Meter-Turm.

Zum Profil
17. Oktober 2020 - Erich Kühnhackl

17. Oktober 1950: Vor 70 Jahren wird in Citice im heutigen Tschechien Erich Kühnhackl geboren, der deutsche „Eishockeyspieler des Jahrhunderts“ und Bronzemedaillengewinner der OIympischen Winterspiele von 1976.

Zum Profil
20. Oktober 2020 - Willi Holdorf

20. Oktober 1964: Bei den Olympischen Spielen in Tokio wird Willi Holdorf nach einem mitreißenden Finale im 1500-Meter-Lauf gegen den Sowjetrussen Rein Aun als erster Deutscher Zehnkampf-Olympiasieger.

Zum Profil
20. Oktober 2020 - Gustav Kilian

20. Oktober 1964: Bei den Olympischen Spielen in Tokio führt Gustav Kilian den deutschen Bahnradvierer in der 4.000-Meter-Mannschaftsverfolgung als Trainer erstmals zum Olympiasieg. Das Quartett bilden Lothar Claesges, Karl-Heinz Henrichs, Karl Link und Ernst Streng.

Zum Profil
21. Oktober 2020 - Willy Kuhweide

21. Oktober 1964: Nach einer konfliktreichen innerdeutschen Ausscheidung segelt Willy Kuhweide bei den ersten Olympischen Spielen in Tokio im Finn-Dinghy auf Platz eins.

Zum Profil
22. Oktober 2020 - Michael Schumacher

22. Oktober 1995: Vor 25 Jahren macht Michael Schumacher im drittletzten Rennen der Saison beim Pazifik-Grand Prix in Aida/Japan mit dem Sieg seinen zweiten Formel-1-WM-Titel nach 1994 perfekt. Insgesamt gewinnt er diesen Titel sieben Mal – Rekord.

Zum Profil
23. Oktober 2020 - Josef Neckermann

23. Oktober 1964: Bei den Olympischen Spielen in Tokio gewinnen die Dressurreiter Josef Neckermann und Reiner Klimke zusammen mit Harry Boldt Mannschafts-Gold.

Zum Profil
24. Oktober 2020 - Hans Günter Winkler

24. Oktober 1964: Bei den Olympischen Spielen in Tokio gewinnt Springreiter Hans Günter Winkler Gold im Mannschaftsspringen, zusammen mit Kurt Jarasinski und Hermann Schridde. Winkler, der weltweit erfolgreichste Springreiter bei Olympischen Spielen, sammelt zwischen 1956 und 1976 fünf olympische Goldmedaillen sowie je eine Silber- und Bronzemedaille.

Zum Profil
25. Oktober 2020 - Prof. Dr. Karin Büttner-Janz

25. Oktober 1970: Vor 50 Jahren wird Karin Büttner-Janz, die „Turnerin des Jahrhunderts“ und Doppel-Olympiasiegerin von München 1972, in Ljubljana Weltmeisterin am Stufenbarren.

Zum Profil
31. Oktober 2020 - Fritz Walter

31. Oktober 1920: Vor 100 Jahren wird in Kaiserslautern Fritz Walter geboren, der Kapitän der Fußball-Weltmeister von 1954 und erste Ehrenspielführer der Nationalmannschaft.

Zum Profil
03. November 2020 - Gerd Müller

3. November 1945: Vor 75 Jahren wird in Nördlingen Gerd Müller geboren, der „Bomber der Nation“.

Zum Profil
17. November 2020 - Dr. Roland Matthes

17. November 1950: Vor 70 Jahren wird im thüringischen Poßneck Roland Matthes geboren, der erfolgreichste deutsche Rückenschwimmer aller Zeiten und 1968 sowie 1972 jeweils Doppel-Olympiasieger über 100 und 200 Meter Rücken. Er verstarb Ende letzten Jahres nach kurzer, schwerer Krankheit.

Zum Profil
19. November 2020 - Bernhard Kempa

19. November 1920: Vor 100 Jahren wird „Monsieur Handball“ Bernhard Kempa in Oppeln/Oberschlesien geboren. Er galt in den 1950er Jahren als bester und vielseitigster Handballspieler der Welt und ist der Erfinder des „Kempa-Tricks“.

Zum Profil
19. November 2020 - Steffi Graf

19. November 1995: Vor 25 Jahren gewinnt Steffi Graf nach einem Fünfsatzfinale (6:1, 2:6, 6:1, 4:6, 6:3) gegen Anke Huber die WTA Tour Championships in New York. Insgesamt siegt Deutschlands „Tennis-Liebling“ sechsmal beim Jahresfinale der besten Spielerinnen.

Zum Profil
19. November 2020 - Boris Becker

19. November 1995: Vor 25 Jahren gewinnt Tennislegende Boris Becker in Frankfurt am Main den Titel bei den ATP-Weltmeisterschaften durch ein 7:6, 6:0, 7:6 im Finale gegen den US-Amerikaner Michael Chang.

Zum Profil
02. Dezember 2020 - Erwin Casmir

2. Dezember 1895: Vor 125 Jahren wird in Berlin-Spandau Fecht-Legende Erwin Casmir geboren. Er dominierte in den 1920er Jahren den deutschen Fechtsport wie danach kein anderer und gewann 1928 und 1936 drei Olympiamedaillen.

Zum Profil
10. Dezember 2020 - Willi Daume

10. Dezember 1950: Vor 70 Jahren wird in Hannover der Deutsche Sportbund gegründet. Erster Präsident wird Willi Daume, Deutschlands einflussreichster Sportfunktionär nach dem Zweiten Weltkrieg. Er wird später auch Präsident des Nationalen Olympischen Komitees und bleibt als DSB-Präsident bis 1970 im Amt.

Zum Profil
13. Dezember 2020 - Dr. Willibald Gebhardt

13. Dezember 1895: Vor 125 Jahren wird im Hotel „Zu den vier Jahreszeiten“ in Berlin nach einem Aufruf von Willibald Gebhardt das „Komitee für die Beteiligung Deutschlands an den Olympischen Spielen zu Athen“ gegründet. Historisch betrachtet ist es das erste Nationale Olympische Komitee für Deutschland.

Zum Profil
18. Dezember 2020 - Heide Ecker-Rosendahl

18. Dezember 1970: Vor 50 Jahren wird Heide Ecker-Rosendahl im Kurhaus von Baden-Baden als „Sportlerin des Jahres“ ausgezeichnet. Zwei Jahre später wird sie das „Gesicht“ der Olympischen Spiele von München.

Zum Profil
22. Dezember 2020 - Eberhard Schöler

22. Dezember 1940: Vor 80 Jahren wird in Flatow/Westpreußen Eberhard Schöler geboren, Deutschlands erster Weltklassespieler im Tischtennis, bei der Heim-WM 1969 in München Silbermedaillengewinner im Einzel sowie mit der Mannschaft.

Zum Profil
25. Dezember 2020 - Henner Misersky

25. Dezember 1940: Vor 80 Jahren wird in Jena Henner Misersky geboren. Der Ski-Langlauftrainer und Vater der Biathlon-Olympiasiegerin von 1992 Antje Harvey (geb. Miskersky) nahm für seine Anti-Doping-Haltung in der DDR bewusst berufliche und persönliche Nachteile in Kauf.

Zum Profil

Weitere Informationen

Pressemitteilungen

Aktuelle Infos und Interviews zur Hall of Fame des deutschen Sports.

Mitglieder

Die aktuell 117 Mitglieder der Hall of Fame des deutschen Sports.

Leitbild

Idee, Leitbild und Historie der Hall of Fame des deutschen Sports.